Es wird Morgen - Webradio

ewm 486x60 Banner

Freitag, 1. Juni 2012

Yuhu es ist online

Ich glaube solange habe ich wirklich noch nie gebraucht um ein Projekt in die Tat umzusetzen. 2005 hatte ich mal die etwas wirre Idee ein Webradio zu machen. Ich weiss nichtmal warum und wieso - vllt. weil ich es damals ziemlich cool fand sowas zu machen.

Drunter leider musste zuerst mal Michael - Tonek2k - Behrens. Der damals mit mir eine Arbeitsstelle teilte und seine freie Zeit dazu nutzte mir div. Layouts für das Projekt anzufertigen. Angefangen von einem Layout in Chrome-Optik, über Pixel-Laoyut bis hin zu einem auf 800px optimiertem Layout.

Das hatte ich dann eigentlich auch recht "schnell" fertig programmiert aber wirklich glücklich war ich damit nie.

Und es gab noch ganz andere Probleme zu bewältigen. Die da hießen GEMA und GVL. In Deutschland sind Webradios dazu verpflichtet Abgaben an diese beiden Einrichtungen zu zahlen. Und das nicht zu knapp. Da mir das ehrlich gesagt zu doof war - trat die Idee ein eigenes Webradio zu betreiben mehr und mehr in den Hintergrund.

Irgendwann stieß ich aber auf laut.fm. laut.fm beschreibt sich selbst als Mitmachradio 2.0. Einfach bewerben und man bekommt einen eigenen Kanal auf laut.fm.

Als ich gesehen habe das die Jungs rund um diesen Service wirklich sehr motiviert agieren und ich mir einige andere Seiten dazu angeschaut habe z.B. risefm, war ich wieder top motiviert Es wird Morgen doch noch realität werden zu lassen.

Wieder musste Tonek2k herhalten mir ein Web-Zwo-Nulliges Layout zu basteln. Gemacht - getan. Umgesetzt wurde es in sehr kleinen Stücken. Prinzipiell gibt das Layout von Tonek2k noch viel mehr her - ich könnte Spiegel.de konkurenz machen - jedoch ist meine Zeit begrenzt und ich bin und war größtenteils ein Einzelkämpfer was dieses Projekt angeht.

Also habe ich Backend und Frontend auf das Wesentliche reduziert und fertig. Ausbauen kann man es bei Erfolg immer noch. Aber ich wollte das "Thema" endlich vom Tisch haben.

Und ja - die Seite ist mit Flash. Damals als das Flash Modul entwickelt wurde, war Flash zumindest noch halbwegs aktuell und die Entwicklung konnte niemand vorraus sagen. Da hier viel Arbeit rein gesteckt wurde - tue ich mich damit schwer diese Variante gegen eine Javascript auszutauschen. Vielleicht - irgendwann mal - spätestens wenn Flash endgültig von den Rechnern dieser Welt verschwindet. Aktuell wird das Plugin aber sogar bei Ubuntu Installationen Standardmäßig mitgeliefert - es ist also doch nocht nicht so ganz tod wie viele Web2.0 Evangelisten meinen müssen.

Dann zur Musik. Ja vieles was da läuft höre ich oder hörte ich privat. Ich habe keine Musikrichtung - bei mir muss es auf die Stimmung ankommen. Ich habe da auch keine Grenzen. Und - ganz wichtig - ich bin auch niemand der unterscheidet zwischen "Kommerziell, Gecastet oder Underground". Mir ist das alles Wumpe - entweder es ist gute Musik oder eben nicht. Und wem was nicht gefällt - ja dann ist das halt so. Ich würde von mir selbst auch nie behaupten ich habe Ahnung von Musik - das sind dann so Typen wie der Borscholte von Spiegel Online - die dann Schwedischen-Death-Metal als Platte der Woche voten - sollen sie - ich find sowas derben Mist. :)

Und ich freue mich über Vorschläge für die Playliste > gerne per E-Mail an radio@es-wird-morgen.de.

Geplant ist jetzt der langsame Ausbau der Seite und des Programms. Je mehr Hörer - desto motivierter bin ich natürlich :)

Ideen sind genug da - wie z.b. eine eigene C64 Retro Sendung oder eine Stunde nur Spielemusik. Oder mehr Techno-Stunden. Nur bedeutet das viel Aufwand wenn da nicht immer das gleiche laufen soll was dann ja auch recht schnell langweilig wird. Aber auch hier: Wer mag mir gerne was zusammen stellen. Am liebsten ne CD mit Musik und einer Liste. :) ... Ich bin da auch relativ frei - wennn jemand Bock hat ne Sendung über Rap zu machen und zu gestalten - oder Schwedischen-Death-Metal immer her damit. ;)

Und versucht mal ernsthaft eine 24h Playlist zusammen zu stellen. Also nicht einfach den Musikordner in Winamp ziehen, sondern 24h EURE Lieder auszwählen.

Hören könnt ihr das alles über den auf der Startseite integrierten Flashplayer (einfach auf den Start-Knopf drücken), oder mit Winamp oder dem Windows Media Player.

Die Stream-URL lautet:
http://stream.laut.fm/eswirdmorgen.m3u

Bei Winamp hilft ein Strg+L und beim Windows Media Player ein Strg+U

Im übrigen gibt es auch eine Laut.fm App für das iPhone. Damit könnt ihr dann auch Unterwegs Es wird Morgen hören :)

Link zur Laut.fm APP

Ich hoffe der ein oder andere hat tatsächlich ein wenig Spaß an der Seite. Wenn nicht, auch egal - wer hat schon nen privaten Webradio-Stream im Netz? ;)

Und weg mag kann die Seite natürlich gerne auf Facebook liken oder auf Twitter folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten